Hotline: +49 5424 2218-0
Nachricht

Eine Seemeile Soleluft

Ein Spaziergang um beide Gradierwerke sind nicht exakt 1852 m. Aber nahe dran.  Allein die Umrundung des Neuen Gradierwerks sind schon 820 m über den "Deich" wandern. Viele Spaziergänger machen das mehrmals hintereinander, weil es so gut tut. Ohne Gegenwind und ohne Möwengeschrei aber mit frischer Sole in der Nase und den oberen Atemwegen. Das ist auch nicht langweilig, weil links und rechts immer etwas zu sehen ist. Der üppige Rosengarten, die Teichanlagen, der Planetenweg oder der stille Bibelgarten an der Rückseite der Katholischen Kirche. In einer Achse quer durch den blühenden Kurpark liegt das Alte Gradierwerk mit einer Gesamthöhe von 114 m und Länge von 117 m. Einmal drumherum sind knappe 234 m. Doch hier geht keiner so straff entlang. Bänke laden zum Sonnenbad ein. Außerdem locken die Schaufenster der kleinen Geschäfte zum Bummel, die Cafés und Eisdielen mit kleinen Gaumenfreuden. Nichts ist in Bad Rothenfelde weit von der Kurparkinsel im Herzen des Heilbades entfernt. Nicht einmal die Parkplätze. Von jedem öffentlichen Parkplatz ist der Gast nur ein paar Schritte vom Geschehen entfernt. Herzlich Willkommen!

Das Gradierwerk ist ganzjährig in Betrieb. Es gilt, die Abstandsregeln einzuhalten. Maskenpflicht ist nicht vorgeschrieben.

Cafés, Restaurants und Eisdielen sowie der Einzelhandel ist geöffnet. Hier gelten die allgemeingültigen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Maskenpflicht.

Zurück

Sole Salz und Sinnesfreuden

Quickfinder

... für Ihre
Übernachtungsmöglichkeiten in Bad Rothenfelde
mit Sofortbuchung!