Hotline: +49 5424 2218-0
Windkunst
Die Windkunst

Die Windkunst

Auf dem Neuen Gradierwerk ist eine Besucherattraktion. 2008 wurde die Rekonstruktion eingeweiht und seitdem sind 10.000 Füße über die Plattform gewandert. Die Aussicht ist grandios. Das Auge schweift vom Kamm des Teutoburger Waldes über die Parkanlagen und den Rosengarten. 55 Stufen muss der Besucher gehen.

Es ist ein spannender Aufstieg. Versprochen! Der Blick auf die meterhohen Holzständer im Solebassin ist im diffus gefilterten Sonnenlicht einmalig. In der Mitte des Treppenaufgangs befindet sich eine erste Plattform. Wenn der Gästeführer oben ist und die Arretierung der Windflügel gelöst hat, bewegt sich die Saug-Druck-Pumpe. Auch diese Konstruktion ist aus der Feder von Carl Schloenbach. Sole wird bis auf sieben Meter aus dem Bassin angesaugt und mittels eines komplizierten Mechanismus auf die restlichen drei Meter hochgedrückt. Dann fließt sie durch die hölzernen Röhrenfahrten und Zapfhähnchen über die Träufelrinnen auf das Dornengeflecht. Wie das genau funktioniert erklären die Gästeführer zwischen Ostern und Oktober.

Öffentliche Führungen werden von Ostern bis Oktober jeden Samstag und Sonntag laut gültigem Veranstaltungskalender angeboten. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Saisonzeit Tage Uhrzeiten
Mai bis September je nach Wetterlage Samstag & Sonntag 14.00 -17.00 Uhr
Preise mit Kurkarte ohne Kurkarte
Erwachsene 1,00€ 1,50 €
Kinder und Jugendliche unter 11 Jahre 0,00 € 0,00 €

Sole Salz und Sinnesfreuden

Quickfinder

... für Ihre
Übernachtungsmöglichkeiten in Bad Rothenfelde
mit Sofortbuchung!