Hotline: +49 5424 2218-0
heimatmuseum
Heimatmuseum

Heimatmuseum

Im kleinen Museum an der Ecke Wellengartenstraße/Ferdinandstraße gibt es viel zu bestaunen. Neben dem üblichen Hausrat aus vergangenen Zeiten werden alte Münzen, Schriften und Bilder gezeigt. Darunter Fundstücke aus dem 17. Jahrhundert. Eine Tafel erklärt, in welcher Zeit unser Salzreservoir in den Tiefen des kleinen Bergs stammt.

Das war vor 500 Millionen Jahren, als Libellen noch so groß wie kleine Flugzeuge waren. Das finden Kinder besonders beeindruckend. Kinder bestaunen außerdem gern die Nachbildung des frühsteinzeitlichen Hauses und der Steinbohrmaschine. Agathe, das Skelett aus dem Helferner Esch ruht neben alten Grabgefäßen aus der Bronzezeit, die beim Bau des Bahnhofs entdeckt wurden. Die Museumsführerin erklärt was es heißt, wenn jemand „auf den Hund“ gekommen –also fast Pleite – ist. Inzwischen hat kleine Siedepfanne genügend Temperatur. Jetzt können die Besucher sehen, wie sich bei 140°die 25%-ige Sole in feines, weiches Speisesalz verwandelt.

Das Museum ist jeden Dienstag und Donnerstag von 16:00 – 18:00 Uhr geöffnet. Die Führung beginnt um 16:15 Uhr.

Preise

mit Kurkarte ohne Kurkarte
Erwachsene und Kinder 1,50 € 2,00 €
Souvenir Siedesalzbeutel 2,00 € 2,00 €
Sonderführungen für Gruppen mit Kurkarte ohne Kurkarte

freie Terminwahl
max. Personenzahl 25,
ab 25 Personen werden die Gruppen
aus Platzgründen geteilt

30,00 € 30,00 €

Gruppen und Sonderführungen bitte stets anmelden beim

Veranstalter: Dr. Bauer Heimatmuseum c/o Gemeinde Bad Rothenfelde,
Jutta Stieve, Telefon 05424 223-186 oder stieve@gemeinde-bad-rothenfelde.de

Uta Lenz-Sporowski, Telefon 05424 5063

Museumsanschrift:
Dr. Bauer Heimatmuseum, Wellengartenstraße 10, 49214 Bad Rothenfelde

Sole Salz und Sinnesfreuden

Quickfinder

... für Ihre
Übernachtungsmöglichkeiten in Bad Rothenfelde
mit Sofortbuchung!